Expertentipps von Caroline Zika

Caroline Zika, Leiterin Berufsbildung / Senior HR Manager People & Communications der Flughafen Zürich AG, gibt dir wertvolle Tipps, auf was du beim Bewerben achten solltest.

Erstellt am: 26.05.2022 | Bearbeitet am: 26.05.2022

Caroline Zika
Caroline Zika, Leiterin Berufsbildung / Senior HR Manager People & Communications der Flughafen Zürich AG
Die Flughafen Zürich AG ist Eigentümerin und Betreiberin des Flughafens Zürich sowie weiterer Flughäfen im Ausland und beschäftigt am Standort Zürich rund 1700 Mitarbeitende.
Branche: Verkehr; Dienstleistungen für die Luftfahrt
Vertretene Berufe: Über 70 Berufe in den Sparten Administration, Aviatik, Engineering, Informatik, Passagierbetreuung, Real Estate sowie Technik & Instandhaltung.

Wie entscheidend ist der erste Eindruck, den eine Bewerbung hinterlässt? 
Der erste Eindruck einer Bewerbung zeigt den Lesenden oft auf, wie ernst es den Bewerber:innen mit einer Bewerbung ist. Wenn die Unterlagen vollständig und lückenlos aufbereitet sowie optisch übersichtlich, frisch und modern gestaltet sind, wird eine Bewerbung mit Interesse gelesen und ein erstes positives Bild über Bewerber:innen entsteht.


Was unterscheidet eine überzeugende Bewerbung von einer weniger überzeugenden Bewerbung? 
Eine überzeugende Bewerbung verzichtet auf leere Worthülsen und standardisierte Aufzählungen. Sie ist grammatikalisch korrekt und hat keine Tippfehler. Sie ist übersichtlich aufgebaut und vollständig eingereicht.


Welche branchenspezifischen Eigenheiten sollten Bewerber:innen beachten? 
Die für eine spezifische Berufsgruppe typischen Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kompetenzen sowie Aus- und Weiterbildungen sollten in jeder Bewerbung schnell erkennbar sein und eindeutig eingestuft werden können.


Soll ich mich trotzdem bewerben, auch wenn ich nicht alle Voraussetzungen gemäss Stelleninserat erfülle? 
Wenn Bewerber:innen die Anforderungen mit Formulierungen wie „unbedingt erforderlich“ oder „vorausgesetzt“ erfüllen, haben sie meist gute Voraussetzungen, für ein Vakanz weiter berücksichtigt zu werden. Je mehr der gewünschten Anforderungen in einer Stellenausschreibung durch Bewerber:innen erfüllt werden, umso grösser sind die Chancen, für ein Erstgespräch kontaktiert oder für ein Interviewgespräch eingeladen zu werden.


Was halten Sie von Initiativbewerbungen? 
Eine Initiativbewerbung hat neben vielen Vorteilen auch einige Nachteile. Es ist gut möglich, dass das vorhandene Bewerber:innenprofil beim Wunschunternehmen aktuell (noch) nicht gefragt ist. Es ist aber auch gut möglich, dass eine Initiativbewerbung nicht direkt jenen Job bringt, den Beweber:innen gerne hätten. Im besten Fall kann sie aber ein Türöffner ins Wunschunternehmen sein. Eine Initiativbewerbung kann Wirkung hinterlassen, wenn beispielsweise in einer spezifischen Berufsgruppe der Arbeitsmarkt eher ausgetrocknet ist oder zu (un)verbindlichen Erstgesprächen für zukünftige spannende Vakanzen führen.


Braucht es ein Foto im Lebenslauf? 
Das entscheiden Beweber:innen meist individuell. Die Mehrheit der erhaltenen Bewerbungen enthalten ein Foto. Wenn ein Foto beigefügt wird, sollte es sich um ein professionelles Foto handeln und stets aktuell sein. Es zeigt Gesicht und Schultern der Bewerber:innen vor einem neutralen Hintergrund in seriöser Kleidung.


Wie gehe ich am besten vor, wenn ich Lücken im Lebenslauf aufweise, z.B. durch Arbeitslosigkeit oder Krankheit/Unfall? 
Lücken im Lebenslauf laden potenzielle Arbeitgeber:innen ungewollt zu Spekulationen ein. Lücken sollten daher im Lebenslauf idealerweise nachvollziehbar gefüllt und in einem persönlichen Gespräch bei Bedarf erklärt werden.


Welche Trends sehen Sie in Bezug auf den Bewerbungsprozess? 
Mit Videobewerbungen können Bewerber:innen aus der Masse herausstechen. Warum die typischen Bewerberfragen – warum du, warum dieser Job, warum dieses Unternehmen – nicht per Video beantworten und dieses dann als Ersatz oder Ergänzung zu einem An- oder Motivationsschreiben versenden oder heraufladen? Diese persönliche Vorstellung hinterlässt direkt einen ersten bleibenden Eindruck. Auch das Netzwerken will gelernt sein. Ein professionell und aktuell gestaltetes Profil auf Linkedin & Co steigern für Bewerber:innen die Chancen, von Recruitern entdeckt zu werden.


Welche Tipps geben Sie den Nutzer:innen von Bewerbung.ch mit auf den Bewerbungsweg? 
Eine Bewerbung macht Werbung für sich selber. Eine gute Bewerbung macht Recruiter fast von selber auf sich aufmerksam. Zeit in ein gutes Grundgerüst der eigenen Bewerbungsunterlagen zu investieren, ist daher auch ein gutes Investment in die berufliche Zukunft. Viel Erfolg dabei!


Hier findest du die aktuellen Stellenangebote der Flughafen Zürich AG

👉  https://www.flughafen-zuerich.ch/de/unternehmen/jobs/karriere/stellenangebote